EQS-News: clearvise AG / Schlagwort(e): Expansion
clearvise AG beteiligt sich mehrheitlich an 33 MW Ready-to-built Solarpark in Frankreich und wird den Solarpark mit dem Projektentwickler über clearPARTNERS Konzept gemeinsam errichten und betreiben
03.05.2023 / 07:30 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Pressemitteilung

clearvise AG beteiligt sich mehrheitlich an 33 MW Ready-to-built Solarpark in Frankreich und wird den Solarpark mit dem Projektentwickler über clearPARTNERS Konzept gemeinsam errichten und betreiben

  • Innovatives Kooperationsmodell clearPARTNERS wird erstmals mit regionalem Partner im Kernmarkt Frankreich umgesetzt
  • Proof of Concept somit für alle drei Säulen der 3-C-Akquisitionsstrategie erfolgt
  • Solaranlage soll in H1 2024 ans Netz gehen

Wiesbaden, 03. Mai 2023 – Die clearvise AG (WKN A1EWXA / ISIN DE000A1EWXA4), ein unabhängiger Stromproduzent aus erneuerbaren Energien mit einem diversifizierten, europäischen Portfolio aus Wind- und PV-Anlagen, hat von den Entwicklern LNF Solar Development GmbH und Herrn Frank Menschel einen Mehrheitsanteil an einem 33 MW Ready-to-built Freiflächen-Solarpark in der Region Nouvelle-Aquitaine, Frankreich, erworben. Die regionalen Entwickler werden über eine clearPARTNERS Kooperation am Projekt beteiligt bleiben. Die Beteiligten verfolgen das Ziel, den Solarpark über eine gemeinsame IPP-Gesellschaft zu errichten und langfristig zu betreiben. Die Genehmigung für das Projekt ist bereits erteilt. Mit dem Bau soll noch in 2023 begonnen werden. Aufgrund der langen Lieferzeit des Umspannwerks ist der Netzanschluss in der ersten Jahreshälfte 2024 vorgesehen. Darüber hinaus verfügen die Entwickler über eine Entwicklungspipeline mit ca. 100 MW. Die Parteien haben eine Kooperationsvereinbarung abgeschlossen und beabsichtigen hieraus genehmigte Projekte in gleicher Struktur umzusetzen.

Petra Leue-Bahns, CEO der clearvise AG, erklärt: „Wir freuen uns sehr, dass wir mit LNF Energy und Herrn Menschel die passenden Partner für die Umsetzung unseres clearPARTNERS-Modell gewinnen konnten. Wir kennen uns zum Teil seit vielen Jahren und haben große Hochachtung vor der Kompetenz und hervorragenden Leistung unserer Partner in der Projektentwicklung. Mit der Kooperation können wir das Portfolio in einem unserer wichtigsten Kernmärkte, Frankreich, erfolgreich technologisch nach Solar PV diversifizieren. Gleichzeitig haben wir den Proof of Concept erbracht, dass alle drei Säulen der 3-C-Akquisitionsstrategie in der Praxis funktionieren und ideal die Bedürfnisse unserer Zielmärkte abdecken. Mit clearPARTNERS haben wir ein innovatives Co-Entwicklungs- und Co-IPP-Modell entwickelt, welches sich auf eine faire, langfristige Zusammenarbeit mit kleineren regionalen Entwicklern konzentriert und für alle Partner Mehrwert schafft. Mit dieser Kooperation haben wir einen weiteren Meilenstein unserer Wachstumsinitiative clearSCALE 2025 erreicht.“

Herr Le Hoang Nguyen, Managing Director der LNF Energy ergänzt: „Es ist großartig clearvise als Partner für unser Solarprojekt gewonnen zu haben, mit dem wir unser Solar-Agrar-Entwicklungskonzept langfristig gemeinsam als Gesellschafter einer Co-IPP- Gesellschaft realisieren zu können. Mit clearvise haben wir einen Partner gefunden, der die Herausforderung der Projektentwicklung versteht und das notwendige Know-how und die Ressourcen einbringt, die zur Errichtung und dem Betrieb von Solarparks notwendig sind.“ 

„Seit vielen Jahren entwickeln wir bereits erfolgreich Solarprojekte in Frankreich. Wir freuen uns mit unserem Entwicklungskonzept die Brücke zwischen der Solar- und der Agrarwirtschaft geschlagen zu haben und dazu beizutragen, die Agraraktivitäten nachhaltig zu sichern. Langfristig selbst im Projekt investiert zu bleiben, hat für uns einen großen Stellenwert. Es stärkt unsere Präsenz vor Ort und gibt uns die Möglichkeit unser Entwicklungskonzept langfristig weiter zu verfolgen“, fügt Frank Menschel an, der selbst in Frankreich lebt.

Das Solarprojekt in Nouvelle-Aquitaine stellt für clearvise erst den Anfang der Initiativen im Rahmen des clearPARTNERS-Modell dar. So befindet sich clearvise für den geplanten Portfolioausbau auch in anderen Ländern in Gesprächen mit potenziellen Partnern und sondiert kontinuierlich weitere Opportunitäten.

Über clearvise

Die clearvise AG ist ein unabhängiger Stromproduzent aus erneuerbaren Energien mit einem diversifizierten, europäischen Anlagenportfolio. Aktuell besteht das etablierte Beteiligungsportfolio der Bürgerwindaktie aus Wind- und Solarparks in Deutschland, Frankreich, Irland und Finnland sowie einer Biogasanlage. Mit einer operativen Kapazität von über 300 MW produziert clearvise grünen Strom aus regenerativen Energieträgern. Auf Basis einer Drei-Säulen- Akquisitionsstrategie konzentriert sich die Gesellschaft darauf, ihr Portfolio an europäischen Wind-Onshore und PV-Anlagen profitabel auszubauen und schafft mit den individuellen Modellen clearSWITCH, clearPARTNERS und clearVALUE Mehrwert für alle Beteiligten. Die Aktie der clearvise AG (WKN A1EWXA / ISIN DE000A1EWXA4) ist seit 2011 börsennotiert und wird aktuell im Freiverkehr verschiedener deutscher Börsen sowie via XETRA gehandelt.

Kontakt

cometis AG
Thorben Burbach
Tel.: +49 (0)611 – 205855-23
Fax: +49 (0)611 – 205855-66
E-Mail: burbach@cometis.de


03.05.2023 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News – ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com


show this